Donnerstag, 24. April 2014

Armutszeugnis für die Unternehmer

Für Sie gesehen und gelesen:

Trigema-Chef Wolfgang Grupp kritisiert die deutschen Unternehmerverbände zu ihrer Haltung bezüglich Mindestlohn. 



Trigema-Chef Wolfgang Grupp hat die Unternehmerverbände für ihre Haltung zum Mindestlohn attackiert. Die aktuelle Diskussion um den Mindestlohn sei "ein Armutszeugnis für die Unternehmer hierzulande", schreibt der Textilfabrikant im Magazin "Cicero" (Maiausgabe). "Ich muss doch den Anspruch haben, meine Mitarbeiter so zu bezahlen, dass sie davon in Deutschland leben können."

Weiterlesen